Street-Art wird zum Festival: SANDLAND Antalya

Einen Inka-Tempel aus Sand bauen? Aus vier Metern Höhe eine sandhohe Statue von Thor bilden?
Viele von uns wollten schon in ihrer Kindheit so etwas - im Sandkasten.
Beim SANDLAND Antalya Festival werden die Träume wahr. Es zeigt, wie Street Art - die Sandskulpturen - zu einem Festival am Strand wird.
 
SANDLAND Antalya Festival am Lara Beach
In SANDLAND Antalya habe ich mir die Sandskulpturen des vorherigen Festivals angesehen und vom Veranstalter Cem Karaca einen Vorgeschmack auf das neue Thema des SANDLAND-Festivals erhalten.
 
Erstens: SANDLAND Antalya? Was ist das eigentlich?
Sand - das sind Sandskulpturen. Sie gehören eigentlich zur Street Art. Straßenkünstler bauten am Strand Skulpturen, um Geld zu verdienen.
Sandskulpturenfestivals auf der ganzen Welt sind aus der Idee der Straßenkünstler entstanden. Eines der ältesten und größten ist das SANDLAND Antalya Festival am Lara Beach. Es ist seit zehn Jahren eine der meistbesuchten Attraktionen in Antalya.
Wie können Sie sich ein Sandskulpturenfest vorstellen?
In SANDLAND gibt es Dutzende von Sandskulpturen. Sie bestehen aus 10.000 Tonnen Sand. Dies entspricht ca. 500 vollen LKW-Ladungen. Sie werden nur durch Druck und Wasser zusammengehalten.
Die Skulpturen werden nicht mit Beton oder anderen Mitteln stabil gehalten. Es gibt einige Tricks für die Haltbarkeit der Sandfiguren. Ich habe einige in SANDLAND erlebt:
"Die Sandkörner am Lara Beach zum Beispiel sind für die Skulpturen nicht sehr geeignet", erklärt Cem Karaca - der Organisator des SANDLAND Antalya Festivals.
Die Wahl des Sandes hängt von der Art der Sandkörner ab. Sie müssen mikroskopische Kanten haben, damit sie zusammengedrückt werden können. Dies ist besonders wichtig für die Haltbarkeit der Sandskulpturen. Damit enthüllt Cem eines der Geheimnisse von SANDLAND.
Ein Kurzfilm auf dem Festivalgelände zeigt die genaue Entstehung der Sandskulpturen. Im Film werden andere Tricks enthüllt, damit die Skulpturen korrekt sind. Es geht um das Konzept von SANDLAND und Sie schauen den Künstlern bei der Arbeit über die Schultern.
 
SANDLAND Antalya ist 365 Tage im Jahr geöffnet
Internationale Künstler kommen jeden April nach Antalya, um neue Sandskulpturen zu schaffen. Deshalb ist es wichtig sicherzustellen, dass alle Skulpturen bis zum nächsten Jahr halten.
 
Sie können die Künstler von Mitte April bis Anfang Mai arbeiten sehen
Zu dieser Zeit gab es in SANDLAND Antalya zwischen 10 und 25 internationale Sandskulpturkünstler. Sie prägen die neuen Skulpturen des Jahres und renovieren alte Sandskulpturen.
Die Skulpturen sind seit zwei Jahren auf dem Festival. Die meisten Zahlen dauern ein Jahr.
Es dauert ein oder zwei Wochen, bis die Künstler eine Sandskulptur geschaffen haben. An einigen Skulpturen arbeiten maximal vier Personen.
Cem Karaca hält es für sehr wichtig, dass nur die besten Sandkünstler am Festival teilnehmen. Die Haltbarkeit der Sandskulpturen hängt davon ab - insbesondere betrifft sie die Technik der Formgebung der Skulpturen.